Über unsUnsere FachdiensteWohnhaus für FrauenSozialkaufhaus & TafelPresseartikel & ArchivAktuelles & Offene StellenVeranstaltungenFreiwilligenbörse KISTE

Archiv 2017Archiv der Jahre 2007 - 2016Archiv der einzelnen Dienste und Projekte

 

Archiv für das Jahr 2014

 

 

 

801 Menschen brauchen Hilfe der Tafel (12/14)

 

 

Soziales Kaufhaus besichtigt (11/14)

 

 

Mit Hilfe aus der Lebenskrise (11/14)

 

 

Kindergartenkinder spenden für die Tafel (11/14)

 

 

Allein das Sozialkaufhaus hat 150 ehrenamtliche Mitarbeiter (11/14)

 

 

Schülerzeichnungen für guten Zweck (11/14)

 

 

SkF leistet wertvolle Arbeit – CDU-Bundestagsabgeordnete besucht Schuldnerberatungsstelle(10/14)

 

 

Sommeraktion für Ehrenamtliche (08/14)

 

 

Betriebsausflug der Tafel (08/14)

 

 

Anzeige: Tagesmütter gesucht (06/14)

 

 

Wenn Schulden (er-)drücken (06/14)

 

 

Leserbrief: Traue keiner Statistik (06/14)

 

 

Bilderträume werden Realität (06/14)

 

 

Gemeinsam Verantwortung für Familien tragen (05/14)

 

 

Kinder sammeln Lebensmittel für den SkF (05/14)

 

 

Bekommen Familien die Hilfe, die sie brauchen? Fachtagung Jugendhilfe (04/14)

 

 

„Tage der offenen Tür“ im SkF – Sozialkaufhaus – Mehr als ein Kaufhaus (04/14)

 

 

Wirksame Strategien bei ADS und ADHS - Fachkräfte des SkF bilden sich fort (02/14)

 

 

Tagesmütter/Tagesväter gesucht (02/14)

 

 

Sparkassen-Mitarbeiter und -kunden spenden für die Tafel (01/14)

 

 

Qualifizierungskurs für neue Ehrenamtliche im Projekt "Wir für Kinder" (01/14)

 

 

Tagesmütter erwerben Zertifikate (01/14)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung (24.12.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DOWNLOAD/DRUCK des Zeitungsartikels

 

 

 

 

 

Wir danken der Ibbenbürener Volkszeitung für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Westfälische Nachrichten (26.11.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DOWNLOAD/DRUCK des Zeitungsartikels

 

 

 

 

 

Wir danken den Westfälischen Nachrichten für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

            zum Seitenanfang  

 

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung (25.11.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DOWNLOAD/DRUCK des Zeitungsartikels

 

 

 

 

 

Wir danken der Ibbenbürener Volkszeitung für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

            zum Seitenanfang  

 

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung (18.11.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir danken der Ibbenbürener Volkszeitung für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

            zum Seitenanfang  

 

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung (15.11.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DOWNLOAD/DRUCK des Zeitungsartikels

 

 

 

 

 

Wir danken der Ibbenbürener Volkszeitung für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

            zum Seitenanfang  

 

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung (13.11.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

DOWNLOAD/DRUCK des Zeitungsartikels

 

 

 

 

 

Wir danken der Ibbenbürener Volkszeitung für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

            zum Seitenanfang 

 

 

 

 

Pressemitteilung des SkF Ibbenbüren e. V. vom 01.10.2014

 

 

 

 

 

SkF leistet wertvolle Arbeit – CDU-Bundestagsabgeordnete besucht Schuldnerberatungsstelle

 

 

 

 

 

Ibbenbüren. „Der SkF bietet mit seinen vielen Diensten Hilfe zur Selbsthilfe und ist damit eine wichtige Unterstützung für Menschen im Alltag.” stellte die CDU-Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek bei ihrem Besuch des Sozialdienstes katholischer Frauen in Ibbenbüren fest.

 

 

 

 

 

Die Tecklenburgerin zeigte sich beeindruckt, wie das Miteinander von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern zu einem Netzwerk geworden ist.  Am Beispiel der Schuldnerberatung zeigte Geschäftsführerin Barbara Kurlemann auf,  dass etwa Ehrenamtliche die Unterlagen betroffener Menschen sortierten, um den Hauptamtlichen einen schnelleren Überblick über die Situation zu ermöglichen.  Die Gründe, aus denen  Menschen in die Verschuldung geraten, seien vielfältig. Oft scheine es Betroffenen so, dass es keinen Ausweg gebe. Besonders hart sei es, wenn Kinder mitbetroffen seien.

 

 

 

 

 

 

Seit 1999 ist die Schuldnerberatungsstelle des SkF als Insolvenzberatungsstelle der Freien Wohlfahrtspflege anerkannt und zuständig für die Schuldner- und Insolvenzberatung des „Altkreises Tecklenburg“, erläuterte die Geschäftsführerin Kurlemann. „Der finanzielle Druck unserer Klienten steigt“, so berichtete die Geschäftsführerin, daher sei eine frühestmögliche Beratung ohne lange Wartezeiten erforderlich. Existenz sichernde Maßnahmen, wie die Sicherung von Wohnraum und Energieversorgung nähmen inzwischen einen erhöhten Zeitanteil ein. Intensive Verhandlungen mit Gläubigern führten oft zu einer außergerichtlichen Einigung, so dass in vielen Fällen die Durchführung des gerichtlichen Insolvenzverfahrens nicht notwendig sei. Auch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Ausgabe- und Konsumverhalten sei wichtiger Bestandteil der Beratung und helfe den Betroffenen, wieder in einen geordneten Alltag zu finden. Schuldnerberatung, Familienhilfen und auch die Leistungen, die im Sozialkaufhaus angeboten werden, seien „existenzielle Hilfen für Menschen in Not“, ergänzte SkF-Vorsitzende Jutta Lutterbey.

 

 

 

 

 

Der Sozialdienst katholischer Frauen sei stolz auf die große Anzahl Ehrenamtlicher, die die Arbeit des Vereines stützen. Mit dem Wohnhaus für Frauen in Notsituationen, den Fachdiensten Pflegekinderdienst, dem Betreuungsverein, der Fachberatung für Kindertagespflege, der Freiwilligenbörse „Kiste“ , und den Kooperationsprojekten mit der Bürgerstiftung „Wir für Kinder“ und „Alt für Jung“  halte der SkF eine vielfältige Hilfsangebotspalette für Menschen in der Region vor, erkannte Anja Karliczek an.

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

SkF Ibbenbüren e. V., 28.08.2014

 

 

 

 

 

Sommeraktion für Ehrenamtliche

 

 

 

 

 

„Wir für Kinder“, ein Gemeinschaftsprojekt des SkF und der Bürgerstiftung Tecklenburger Land, sagt Danke!

 

 

 

 

 

Am Dienstag, den 28.08.2014 um 14:30 Uhr ging es bei „NaturaGart“ in Ibbenbüren los. Zu einem geselligen Beisammensein trafen sich 28 ehrenamtliche Mitarbeiter/Innen des Präventivprojektes „Wir für Kinder“ im Cafe Seerose, wo sie zu Kaffee und Kuchen eingeladen wurden. Der SkF und die Bürgerstiftung möchten sich in dieser Form bei all den engagierten Freiwilligen ganz herzlich bedanken und hoffen auf eine weitere gute Zusammenarbeit! Bei angeregten Gesprächen und  viel Erfahrungsaustausch verging die Zeit schnell, doch der Nachmittag sollte damit noch nicht zu Ende sein.

 

 

 

Die Projektleiterin Frau Ursula Beyer hatte, wie auch im letzten Jahr, eine kleine Überraschungsaktion vorbereitet. Das nächste Ziel war der Hof Wehmeyer in Dörenthe, wo sie schon freudig erwartet wurden. Die Kursleiterinnen Frau Margret Wehmeyer und Frau Angela Züther hatten bereits alles für ein kreatives Arbeiten mit Ytongsteinen vorbereitet. In einem kleinen Fachwerkhaus, in reizvoller Umge- bung, standen die notwendigen Materialien für die Ehrenamtlichen schon bereit. Nach einer kurzen Einweisung und guten Vorschlägen von Frau Wehmeyer, wurde gewerkelt und ausprobiert. Das Sägen und Schleifen lohnte sich, so dass alle mit einem selbst gemachten Objekt nach Hause gehen konnten. Ein gelungener Nachmittag mit viel Spaß und Freude am Tun. Dabei wurde der ein oder andere dazu angeregt, auch künftig mit diesem Material zu experimentieren.

 

 

Seit fast 4 Jahren gibt es das Projekt „Wir für Kinder“. Derzeit engagieren sich ca. 45 Ehrenamtliche für benachteiligte Kinder in Grundschulen und Familienzentren. Sie unterstützen bei den Hausaufgaben, im Unterricht, lesen vor, spielen und beschäftigen sich mit einzelnen Kindern. Wer Interesse hat, kann sich gerne telefonisch beim Skf unter 05451/ 9686 0(16) informieren oder auf www.buergerstiftung-tecklenburgerland.de oder www.skf-ibbenbueren.de.

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung des SkF Ibbenbüren e. V. vom 21.08.2014

 

 

 

 

 

Betriebsausflug der Tafel

 

 

 

 

 

Die Tafel des Sozialdienstes katholischer Frauen (SkF) in Ibbenbüren ist inzwischen zum Anlaufpunkt für viele Menschen aus Ibbenbüren und der näheren Umgebung geworden. Zweimal in der Woche werden dort Lebensmittel an jeweils bis zu 80 Familien und Einzelpersonen ausgegeben. Mehr als 280 Familien haben zur Zeit einen Berechtigungschein, um regelmäßig Unterstützung durch die Tafel zu erhalten.

 

 

 

 

 

Damit das funktioniert, engagieren sich 38 Frauen und Männer ehrenamtlich für dieses SkF-Angebot.  Gabriele Andresen und Josef Dess, als verantwortliche hauptamtliche MitarbeiterInnen des SkF-Sozialkaufhauses, sind nun mit einem Großteil der MitarbeiterInnen  zu einem Betriebsausflug gestartet. SkF-Geschäfts- führerin Barbara Kurlemann nutzte am Abend die Gelegenheit, der Gruppe für ihr Engagement zu danken. Die Tafel in Ibbenbüren sei ein Angebot „ auf welches viele Menschen leider nicht verzichten könnten“. Sie sei auch ein Indiz dafür, dass die Schere zwischen Arm und Reich in Deutschland immer weiter auseinander klaffe. Der Einsatz der Ehrenamtliche helfe, diesen Menschen ein kleines Stück mehr Lebensqualität zu ermöglichen, so die Geschäftsführerin auf dem Hof Lammers in Riesenbeck, wo der Tagesausflug bei einem Grillabend seinen gemütlichen Abschluss fand.

 

 

 

 

 

 

Die Tafel wird durch Spenden von Supermärkten und anderen Einrichtungen unterstützt. Überschüssige Lebensmittel, Brot, Obst und viele andere Dinge werden der Tafel zur Verfügung gestellt. Die Ehrenamtlichen haben dafür eigens einen Fahrdienst eingerichtet, der die Spenden direkt abholt, damit sie bis zum nächsten Ausgabetermin sachgerecht gekühlt gelagert werden.  Ein Teil der ehrenamtlichen Frauen und Männer sortieren die Waren, weitere Ehrenamtliche engagieren sich an den Ausgabetagen und bedienen die Tafelkunden. Berechtigungsscheine für die Tafel werden nach Prüfung der Voraussetzungen Donnerstag nachmittags im Sozialpunkt Ibbenbüren ausgegeben.

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Anzeige des SkF Ibbenbüren e. V. vom 28.06.2014

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Link zum Fachdienst Kindertagespflege

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung (23.06.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir danken der Ibbenbürener Volkszeitung für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung (18.06.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir danken der Ibbenbürener Volkszeitung für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung (06.06.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir danken der Ibbenbürener Volkszeitung für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Westfälische Nachrichten (16.05.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

     Wir danken den Westfälischen Nachrichten für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

 

 

Die PodiumnsteilnehmerInnen vom Fachtag in Emsdetten mit Moderation (Mitte) Vera Kondelrmann. Von links: Tillmann Tuchs, Leiter KJA Steinfurt; Raimund Gausmann, Leiter JA Rheine; Petra Gittner; Leiterin JA Emsdetten; Christa Kriete, CV Emsdetten; Barbara Kurlemann, Geschäftsführerin SkF Ibbenbüren, Norbert Dörnhoff, Leiter Caritas Kinder- u. Jugendheim, Rheine; Beate Tenhake, Leiterung JA Greven; Christian Büchter; stellv. Leiter JA Ibbenbüren

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung des SkF Ibbenbüren e. V. vom 09.05.2014

 

 

 

 

 

Kinder sammeln Lebensmittel für den SkF

 

 

 

 

 

Zum Gründungsjahr des DRK ließen sich die Kinder des DRK Kindergarten Weltentdecker etwas Besonderes einfallen. Sie sammelten mit starker Unterstützung ihrer Familien für das Sozialkaufhaus der SKF „Die Tafel“  Ibbenbüren haltbare Lebensmittel. Es kam eine große Menge an Ware zusammen, die bei den Mitarbeiterinnen des SKF´s Frau Andresen, Frau Hänsel und Frau Seppel Freude aufkommen ließ. Die Frauen waren zur Abholung der Geschenke von Frau Sandra Gronemeyer (KigaLeitung) , in den Kindergarten geladen. Mit tatkräftiger Unterstützung der Kinder wurden die Sachen in den Fahrzeugen der Frauen verstaut.

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung (30.04.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Download/Druck Flyer zum Fachtag pdf-Dokument

 

 

 

 

 

Wir danken der Ibbenbürener Volkszeitung für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung des SkF Ibbenbüren vom 04.04.2014

 

 

 

 

 

„Tage der offenen Tür“ im SkF – Sozialkaufhaus – Mehr als ein Kaufhaus

 

 

 

 

 

Davon können sich die Menschen aus Ibbenbüren und Umgebung aus Anlass „Ibbenbüren brummt“ am Samstag, 26. April und am Sonntag, 27. April überzeugen. Ehrenamtliche und hauptamtliche Mitarbeiter öffnen für zwei Tage die Türen zu den einzelnen ehrenamtlichen Fachdiensten.

Dieses Jahr findet in der Halle 2 des Möbellagers an der Gartenstraße 1 ein Bücher- und CD-Flohmarkt statt.

 

 

 

Das Angebot an gebrauchten Waren ist vielfältig. Die gut erhaltene Sommerjacke, das unvollständige Kaffeeservice mit Blümchen- muster oder das Secondhand-Sofa warten auf Käufer, die nur wenig Geld ausgeben können.

 

Spenden aus der Bevölkerung ermöglichen ein breites Warenangebot. Viele Freiwillige setzen sich dafür ein, dass die Spenden ansprechend präsentiert werden. Die ehrenamtlich tätigen Frauen und Männer geben gerne Auskunft über ihren Einsatz im SkF

 

Das offene Beratungsangebot stellt sich ebenso vor wie die Suppenküche und die Tafel.

Das Caféangebot am Samstag und Sonntag in den Räumlichkeiten der Suppenküche und der Bratwurststand an der Klosterstrasse bieten eine gute Gelegenheit ins Gespräch zu kommen.

 

Der Erlös der Einnahmen an diesen beiden Tagen wird für die Renovierung des Wohnhauses für Frauen in Notsituationen verwendet.

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung des SkF Ibbenbüren e. V. vom 24.02.2014

 

 

 

 

 

Wirksame Strategien bei ADS und ADHS - Fachkräfte des SkF bilden sich fort

 

 

 

 

 

Die Geschäftsführerin Frau Barbara Kurlemann (4. v. r.) begrüßte die Referentin, Frau Doris Morszeck-Groten (3.v.r.) sowie die TeilnehmerInnen der Fortbildung (v.l.) Julia Timmermann, Susanne Kühm-Bös., Frederik Winter, Eva Lanze, Irina Isenbart, Marion Nagel, Roswitha Göcke. Es fehlt: Ruth Schwarz

 

Aufmerksamkeitsstörungen ADS/ ADHS war das Thema zu dem sich die MitarbeiterInnen des Adoptions- und Pflegekinderdienstes sowie der Kindertagespflege des Sozialdienstes kath. Frauen e.V. Ibbenbüren über vier Tage schulen ließen.

Referentin war Frau Doris Morszeck-Groten Dipl.-Sozialarbeiterin, ADHS-Trainerin für Beratung und Elternschulung aus Osnabrück. Die MitarbeiterInnen wurden informiert über die neuen Erkenntnisse zu ADS/ADHS und einem daraus resultierendem speziell entwickelten Elterntraining. Ziel ist es, neben dem neuen Verständnis der Störung ganz konkrete alltagstaugliche Schritte und wirksame Strategien kennen zu lernen und weiter zu entwickeln. Damit soll ein stressfreierer Familienalltag möglich werden und die vielen positiven Eigenschaften der Kinder wieder erlebt werden können. Am 26.03.14 startet die Fortbildung auch für Pflegeeltern.

Weitere Informationen können beim SkF e.V., Ibbenbüren, Oststr. 39, 49477 Ibbenbüren erfragt werden unter Tel.: 05451/96860.

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

Anzeige des SkF Ibbenbüren e. V. vom 01.02.2014

 

 

 

 

 

Der Sozialdienst kath. Frauen e.V. sucht

 

Tagesmütter/Tagesväter

 

im Tecklenburger Land (Altkreis Tecklenburg). Wir suchen engagierte Personen, die Freude im Umgang mit Kindern haben.

Sie sollten bereit sein sich mit 160 Unterrichtsstunden zu qualifizieren und längerfristig in Kooperation mit dem SkF und dem Jugendamt die Betreuung von Kindern im Rahmen einer selbstständigen Tätigkeit zu übernehmen.

 

 

 

 

 

Nähere Informationen beim SkF unter Telefon: 05451-9686-0.

Sozialdienst kath. Frauen e.V., Oststraße 39, 49477 Ibbenbüren

Telefon: 05451-9686-0, E-Mail: info@skf-ibbenbueren.de

 

 

 

 

 

Link zum Fachdienst Kindertagespflege

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung (31.01.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir danken der Ibbenbürener Volkszeitung für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

Pressemitteilung des SkF Ibbenbüren e. V. vom 23.01.2014

 

 

 

 

 

Qualifizierungskurs für neue Ehrenamtliche im Projekt "Wir für Kinder"

Zum vierten Mal startete im Januar 2014 ein Qualifizierungskurs für neue Ehrenamtliche im Projekt "Wir für Kinder".

Insgesamt 21 Personen wurden von der Bürgerstiftung Tecklenburger Land, dem SkF Ibbenbüren und der Familienbildungsstätte herzlich willkommen geheißen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

 

Ibbenbürener Volkszeitung (03.01.2014)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir danken der Ibbenbürener Volkszeitung für die Bereitstellung dieses Zeitungsartikels.

 

 

 

 

 

 

 

 

zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

 

 

| Kontakt | Impressum | zum Seitenanfang |